Rezensionen

Rezensionen auf amazon.de

 

Sollte man unbedingt vor Hannah 1 bestellen, am Besten zusammen mit Hannah 1

 

Auf dieses Buch hat mich die Autorin selbst hingewiesen, da ich schon die Geschichten rund um das Cafe Hannah kenne. Das Cover hat mir sofort gefallen. Da hat man direkt Lust auf Kaffee und Kuchen. Dieser Kurzroman aus der Sicht von Hannahs Freundin Marilyn aus Amerika, war einfach nur toll. [...] ... insgesamt sind die Erinnerungen [...] super geschrieben. Man benötigt auf alle Fälle Taschentücher in Reichweite. Ich finde man kann den Kurzroman auch ohne Kenntnis der Hauptbücher lesen. [...] Hervorragend gelungen. Daher gibt es von mir fünf Sterne und eine absolute Leseempfehlung.

 

Nachdem wir nun Hannah und ihr Cafe kennen und lieben gelernt haben, stellt uns AnnE. Hacker auch die restlichen Charaktäre vor. Den Anfang macht Marilyn, Hannah's langjährige Freundin und man kann es so bezeichen die Ziehmutter von JJ - Hannah's Sohn.
Die beiden Frauen teilen zum Teil das gleiche Schicksal, beide haben ein nicht sehr freundliches und liebevolles Elternhaus und beide haben kein Glück bei den Männern. Aber beide Frauen stehen fest im Leben.
Marilyn ist eine Freundin, die sich auch mal traut Hannah die Meinung zu sagen und dann steht sie ihr in schweren Zeiten zur Seite, egal ob sie sebst Probleme hat.
Mir hat diese Kurzgeschichte sehr gut gefallen und man lernt Hannah auch mal aus der Sicht ihrer Freunde kennen. Ich freue mich schon darauf die anderen Charaktäre kennen zu lernen.

 

Ich bin von dieser Kurzgeschichte begeistert. Erstens ist es wieder typisch Café Hannah. Zweitens erfahre ich endlich etwas über Hannahs Leben vor ihrer Zeit in München. Es werden einige Fragen über ihr Verhältnis zu JJ, zu ihrer Familie und zu ihrem beruflichen Werdegang erzählt. Außerdem darf ich die beste Freundin Marylin besser kennenlernen.
Marylin ist eine ganz tolle Freundin. Sie schwelgt in Gedanken über ihr Leben, genauso ist diese Kurzgeschichte auch geschrieben. Man springt zwischen den Zeiten hin und her. Manchmal muß man sich gut konzentrieren - aber so sind Gedanken eben.

 

Ein Freund ist jemand, der viel von dir weiß …
Wie alles begann, stimmt nicht ganz, aber hier ist es der Beginn einer Freundschaft. Turbulent geht es zu in dieser Geschichte. Was hätte sein können, was hätte nicht sein dürften – zwei Frauen im Sturm des Lebens – wirklich LEBEN.
Himmel, das Karussell ließ mich nicht aussteigen, ich war freudig, baff, schockiert, selig, betroffen, erstaunt.
Dinge können gut werden, wenn da jemand ist, der hilft, es gut werden zu lassen. Freunde eben!
Die Autorin versteht es, ihren Figuren Seele zu geben.

 

Nachdem ich alle 3 Teile der Serie Café Hannah verschlungen habe, habe ich mich sehr gefreut kurz in die Welt eintauchen zu können, während ich auf den 4. Teil warte.
Ein wunderschöner Kurzroman über einen eigentlichen Nebencharakter, den man sofort ins Herz schließt. Obwohl es sehr kurz ist, sind die Charaktere direkt unfassbar tiefgründig und greifbar, als wäre man direkt dabei.
Es war ein schönes Entkommen aus meinem eigenen Alltag und genau deswegen liebe ich diesen lockeren und dennoch bildhaften Schreibstil Ann E. Hackers.

 

 

Auszüge aus der Leserunde bei lovelybooks.de

 

Eine schöne Kurzgeschichte über eine Freundschaft zwischen zwei Frauen.
Die Eine in einer Beziehung inklusive 3 Kinder.
Die Andere mit Sohn.
Als diese beiden gleichaltrigen Frauen Nachbarn werden, freunden sie sich an.
Sehr liebe Charaktere und eine flüssige Kurzgeschichte für dazwischen.

 

Mit ihrem lockeren Schreibstil hat die Autorin eine gut lesbare Story aus der Feder fließen lassen. Ich kenne die anderen Romane noch nicht und war daher sehr gespannt auf die Geschichte. [...]
In den sich langsam aufbauenden Erzählungen kommt eine Freundschaft zur Sprache und Entwicklung in allen ihren Höhen und Tiefen, der emotionale Faktor ist gut gegeben, allerdings hätte ich gern mehr für s innere Auge gehabt, siehe ausführlichere Beschreibungen der Charaktere und des Umfeldes. Vlt hängt es aber auch damit zusammen die anderen Bände nicht zu kennen und kann es daher auch vlt nicht richtig bewerten. Ich werde mir mit Sicherheit den ein oder anderen Band noch gönnen und lesen.
Noch ein positiver Aspekt: Die Auflistung der Charaktere am Ende des Buches, in ihrer Vielzahl sind die Mitspieler alle aufgeführt und man behält so besser den Überblick.
Eine nette kleine Geschichte für den Nachmittagskaffee mit ein paar leckeren Plätzchen vertreibt sie gut den Alltagstrott.

 

.Auf weniger als 100 Seiten gestattet mir die Autorin einen Einblick in die Entwicklung der Freundschaft zwischen Hannah und Marylin. Dabei wird die Geschichte aus Marylins Sicht erzählt.
Die Personen werden gut charakterisiert. [...] Der Schriftstil lässt sich angenehm lesen, obwohl er über weite Strecken sehr sachlich wirkt. Sehr genau werden die kulturellen Unterschiede, die sich auf den Lebensstil und die Lebensweise auswirken, herausgearbeitet. [...]
27 Jahre darf ich als Leser die beiden Frauen begleiten. Kurz nach Hannahs Zuzug entwickelt sich eine feste Freundschaft. Männer kommen und gehen, Die Freundschaft bleibt. Beide steigen auf der Karriereleiter. [...] Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Sie beinhaltet zwei Lebensbilder, die von der Herkunft unterschiedlicher kaum sein könnten. Trotzdem wissen die Frauen in schwierigen Situationen, was sie aneinander haben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015/2018 Ann. E. Hacker